• Verwaltung von GewerbeimmobilienSie sind auf der Suche nach einer erfahrenen Gewerbeverwaltung? Das Team der Hausverwaltung bei REPPE & PARTNER IMMOBILIEN® unterstützt Sie kompetent und zuverlässig.E-Mail: service@reppe.de

Gewerbeverwaltung

Wir unterstützen Sie bei der Verwaltung Ihrer Gewerbeimmobilien in Dresden und Umgebung

Sie sind Eigentümer einer Gewerbeimmobilie und wollen diese vermieten? Rentabilität und Werterhalt Ihrer Immobilie sollen sichergestellt bleiben? Unsere Gewerbeverwaltung kümmert sich um Ihr Eigentum. Ob Bürogebäude, Fabrikgelände oder Ärztehaus – wir erledigen die Verwaltungsaufgaben für Ihre Immobilie. Kompetent und zuverlässig seit über 25 Jahren. Überzeugen Sie sich: Nutzen Sie die Verwaltung auf Probe.

Gewerbeverwaltung Dresden

Ein Team von gut ausgebildeten und zuverlässigen Immobilienprofis kümmert sich um die Verwaltung Ihrer Gewerbeimmobilien in Dresden. Durch den Einsatz moderner Software bieten wir Ihnen Komfort und Transparenz. Denn: Wir machen’s ordentlich.

Regionale Gewerbeverwaltung

Viele Gewerbeobjekte befinden sich im urbanen Umfeld Dresdens. Ob Gewerbegebiet oder Ladengeschäft, ob Heidenau oder Radeburg – die Aufgaben einer Gewerbeverwaltung in der Region übernehmen wir gern für Sie.

Gewerbeverwaltung mit REPPE & PARTNER IMMOBILIEN®

Die bedarfsgerechte Verwaltung von Gewerbeimmobilien ist ein besonderes Feld der Mietverwaltung. In der Gewerbeverwaltung bieten wir Ihnen ein konsequent kunden- und renditeorientiertes Objektmanagement. Zudem spielt die Beobachtung der Marktentwicklung eine wichtige Rolle. Es gilt, regelmäßig die Anforderungsprofile zu prüfen und anzupassen, damit die Rentabilität der Gewerbeimmobilie erhalten bleibt oder sogar gesteigert werden kann. Bei der Vergabe der Einheiten ist auf die Unternehmungen der Mieter zu achten, um Synergieeffekte zu nutzen. 

Referenz Hausverwaltung Dresden
Referenz der Gewerbeverwaltung in und bei Dresden
Referenz Hausverwaltung Dresden

Bei der Gewerbeverwaltung erbringen wir u.a. folgende Leistungen:

  • Sicherstellung einer kontinuierlichen, solventen und zufriedenen Mieterstruktur
  • Buchhalterische Erfassung aller Geldbewegungen
  • Neuvermietung bei Leerstand inkl. der Erstellung von Mietverträgen unter Berücksichtigung von Synergieeffekten bei der Art der Unternehmen (Mieter)
  • Kontrolle der Mietzahlungen
  • Einzelabrechnung der Betriebs- und Heizkostenabrechnung mit Mietern
  • Überwachung und Vergabe von Instandhaltungs-, Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen
  • Übernahme von Schriftwechseln mit Mietern und Behörden
  • Berücksichtigung der Marktentwicklung für gute Rentabilität

Was ist eine Gewerbeverwaltung?

Gewerbeverwaltung steht für die Verwaltung von Gebäuden oder einzelnen Gebäudeteilen, die vermietet sind und dabei nicht zu Wohnzwecken genutzt werden. Beispiele dafür können Ärztehäuser, Bürohäuser, Verwaltungsimmobilien, Fabriken oder Lagerhallen, aber auch einzelne Ladengeschäfte und Praxen sein. Die Gewerbeverwaltung übernimmt im Auftrag des Eigentümers kaufmännische, technische und juristische Aufgaben und unterstützt so die Eigentümer vor Ort. Sie dient als Schnittstelle zwischen Mieter und Eigentümer.

Was macht eine Gewerbeverwaltung?

Team aus dem Bereich der Hausverwaltung bei Reppe & Partner Immobilien

Die Aufgaben einer Gewerbeverwaltung werden im Vertrag mit dem Eigentümer definiert. Das Spektrum kann kaufmännische, technische und juristische Aufgaben umfassen. Je nach Immobilie werden auch ein dynamisches Flächenmanagement realisiert und passgenaue Mietverträge für die unterschiedlichen Branchen und Mieter erarbeitet.

Foto links: Das Team der Hausverwaltung bei Reppe & Partner Immobilien kümmert sich um die Verwaltung Ihrer Gewerbeimmobilie.

Kaufmännische Aufgaben einer Gewerbeverwaltung

Die kaufmännischen Aufgaben gehören zum Kern einer Gewerbeverwaltung. Das betrifft die Kontrolle aller Zahlungseingänge und -ausgänge, die das Gewerbeobjekt betreffen. Beispiele dafür sind die Mietzahlungen, Mieterhöhungen sowie das Bezahlen der Rechnungen von Dienstleistern. Die Erstellung der Mietverträge selbst ist ebenfalls Bestandteil dieser Aufgaben. Die Gewerbeverwaltung kümmert sich um die Betriebskosten sowie um das Mahnwesen. 

Beispiele für kaufmännische Aufgaben einer Gewerbeverwaltung

  • Schriftverkehr mit Mietern, Behörden und Dienstleistern
  • Buchhaltung aller Einnahmen und Ausgaben für die Gewerbeimmobilie
  • Fristgerechte Erstellung der Betriebskostenabrechnung
  • Begleichen von Rechnungen der Dienstleister oder öffentlichen Stellen wie Abwasserreinigung, Müllentsorgung oder Winterdienst
  • Korrekte Ausweisung der Umsatzsteuer
  • Vorbereitung Umsatzsteuervoranmeldung
  • Vorbereitung von Jahresabschlüssen
  • Liquidationsplanung und Wirtschaftlichkeitsberechnung für den Eigentümer
  • Flächen- und Leerstandsmanagement
  • Entwicklung von Nutzungskonzepten und geeigneten Marketingmaßnahmen

Technische Aufgaben einer Gewerbeverwaltung

Handwerkliche Tätigkeiten gehören nicht zu den Aufgaben einer Gewerbeverwaltung, wohl aber die Auswahl, Begutachtung und Betreuung der Dienstleister. Dafür ist ein technisches Grundverständnis unumgänglich. Die Gewerbeverwaltung kontrolliert die Funktionstüchtigkeit der technischen Anlagen und kümmert sich um die Durchführung von Wartungsarbeiten. Sie holt Angebote von Dienstleistern ein und begutachtet die Umsetzung. 

Beispiele für technische Aufgaben einer Gewerbeverwaltung

  • Kontrolle der technischen Anlagen einer Immobilie auf Funktionstüchtigkeit durch regelmäßige Hausbegehungen
  • Erfassung von Verbrauchswerten (Heizung, Wasser, Strom)
  • Veranlassen von schnellstmöglichen Reparatur- und Sicherungsmaßnahmen
  • Auswahl der passenden Dienstleister wie Handwerker oder Energietechniker
  • Koordination von Wartungs- und Reparaturarbeiten
  • Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflichten inkl. TÜV-Kontrollen und Brandschutz sowie Beachtung technischer Verordnungen

Juristische Aufgaben einer Gewerbeverwaltung

Eine Gewerbeverwaltung ist keine Anwaltskanzlei. Sie stellt im Streitfall keinen juristischen Beistand des Eigentümers vor Gericht dar. Sie berät auch nicht in juristischen Fragen, bringt aber ihre Erfahrungen ein. Die Gewerbeverwaltung sorgt für die Einhaltung von rechtlichen Bestimmungen und koordiniert im juristischen Streitfall den Beistand.

Beispiele für juristische Aufgaben einer Gewerbeverwaltung

  • Erstellen von rechtssicheren Mietverträgen
  • Sicherstellen der Brandschutzordnung
  • Durchsetzen der Hausordnung
  • Bearbeitung von Mietminderungen
  • Bearbeitung von Versicherungsschäden
  • Verbindliche Korrespondenz mit Behörden, öffentlichen Stellen und Dienstleistern
  • Einhaltung aller Fristen etwa im Mahnwesen, bei den Nebenkostenabrechnungen oder bei Mieterwechseln
  • Regelmäßige Berichterstattung an die Eigentümer

Was kostet die Gewerbeverwaltung?

Die Vergütung der Gewerbeverwaltung wird stark von Größe der Immobilie, Umfang der Leistungen und auch der Region beeinflusst. Ob einzelnes Ladengeschäft oder Ärztehaus – fragen Sie bitte nach Ihrem individuellen Angebot.

Lohnt sich eine Selbstverwaltung einer Gewerbeimmobilie?

Eine Gewerbeverwaltung ist zeitaufwändig, erfordert Fachkenntnisse und birgt Risiken. Besitzen Sie nur eine oder zwei Ladengeschäfte und wohnen vor Ort? Dann kann eine Selbstverwaltung realistisch für Sie sein. Sie können dadurch die Kosten einer Gewerbeverwaltung sparen, übernehmen aber das volle Risiko und den beträchtlichen Aufwand. Wenn Sie diesen Aufwand vermeiden wollen oder es sich um eine größere Gewerbeimmobilie handelt, dann ist eine externe Gewerbeverwaltung die bessere Lösung für Sie. Mit einer professionellen Gewerbeverwaltung sparen Zeit, vermeiden Risiken und können sich den wichtigen Dingen in Ihrem Leben widmen.

Nutzen Sie REPPE & PARTNER IMMOBILIEN® für Ihre Gewerbeverwaltung

Gern erstelle ich Ihnen Angebot – kostenlos und unverbindlich. Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Kay Münster

Geschäftsführer von REPPE & PARTNER IMMOBILIEN®
Immobilienfachwirt IHK

+49 351 4 44 94 25

kay.muenster@reppe.de