• Dresdner ImmobilienabendErlangen auch Sie Expertenwissen. Einfach kostenlos und unverbindlich anmelden:service@reppe.de

Infoabend Immobilien

Expertenwissen kostenlos beim Dresdner Immobilienabend

Viele Menschen aus Dresden und Umgebung wohnen in den eigenen vier Wänden. Das bedeutet: keine ständigen Mieterhöhungen, ein Garten, Geborgenheit. Mit dem eigenen Haus sind aber auch Aufgaben verbunden. Ob Anliegerpflichten oder Energetische Sanierung, oft benötigen Sie den Rat von Experten. Auch die Altersvorsorge und das Vererben wollen rechtzeitig bedacht sein. Da hilft Ihnen der Infoabend zu Themen aus der Welt der Immobilien.

Beim Dresdner Immobilienabend erlangen Sie kostenlos Expertenwissen. Wie das geht? Ganz einfach: Melden Sie sich an. Informieren Sie sich und stellen Sie Fragen an die Referenten, die wir Ihnen sofort beantworten. Ohne Risiko für Sie und natürlich unverbindlich.

Herzliche Grüße aus Dresden von der Waldschlösschenbrücke, 
Ihr Kay Münster und das gesamte Team von Reppe & Partner Immobilien

Liebe Kunden und Interessierte,

auch wir haben auf die COVID19-Einschränkungen reagiert und bieten Ihnen die Möglichkeit, an unseren beliebten Infoabenden virtuell teilzunehmen. Wir nutzen dafür Zoom.

Was bedeutet das für Sie? Zuerst einmal müssen Sie nicht anreisen. Machen Sie es sich zu Hause bequem, lassen Sie sich in den Vorträgen informieren und stellen Sie Fragen an die Referenten.

Wie läuft das praktisch ab? Sie erhalten von uns einen Link. Zur gegebenen Zeit sagt Ihnen Ihr Computer genau, was zu tun ist. Es ist ganz einfach. Sollten Sie trotzdem Fragen haben, stehen wir Ihnen natürlich gern zur Seite.

13. Juni 2024

Balkonnutzung

Balkonnutzung – Was ist, wenn der Nachbar nervt?

Wenn der „Grilldunst“ vom Nachbarn wieder in der Nase hängt oder das stundenlange Telefonat „Wort für Wort“ miterlebt werden muss, sind nachbarschaftliche Meinungsverschiedenheiten vorprogrammiert. In unserem nächsten Immobilienabend klären wir, was man auf seinem Balkon alles tun und lassen sollte. Und auch brandaktuellen Fragen zu Thema Balkonkraftwerke werden besprochen.

Ihr Referent des Abends:

Mario ViehwegerRechtsanwalt für Immobilienrecht sowie Fachanwalt für Erbrecht
Die Veranstaltung findet in Präsenz und online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Was erwartet Sie 2024 beim Dresdner Immobilienabend?

Auch für das Jahr 2024 möchten wir Ihnen beim Dresdner Immobilienabend spannende Themen anbieten. Immerhin gibt es aktuell viele Veränderungen bei den Rahmenbedingungen am Immobilienmarkt, doch auch atemberaubende technische Entwicklungen.

Nach „Heizung und Energie” sowie „Smarte und intelligente Lösungen für ein seniorengerechtes Wohnen” haben wir vier bis fünf weitere Veranstaltungen vorgesehen.

Nun haben Sie die Wahl: Welche Themen brennen Ihnen unter den Nägeln? Zu welchen Schwerpunkten sollen wir Experten einladen?

Tipp: Zahlreiche Mitschnitte unserer Dresdner Immobilienabende mit weiteren spannenden Themen rund um die Immobilie finden Sie auf unserem YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/@reppeimmobiliendresden
Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal, dann werden Sie über alle kommenden Veröffentlichungen informiert.

Vergangene Infoabende Immobilien „Dresdner Immobilienabend“

Intelligent und smart

Technologie und KI für seniorengerechte Immobilien

Demografischer Wandel trifft auf Fachkräftemangel. Gerade im Bereich von Pflege und Versorgung sind Engpässe deutlich spürbar, welche sich sogar noch verstärken werden. Welche Lösungen bietet Ambient Assisted Living als Zusammenspiel von smarter Technologie und künstlicher Intelligenz für ein längeres, selbstbestimmtes Wohnen in den eigenen vier Wänden? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden? Welche Vorteile bieten sich durch den Einsatz dieser „Silver Age”-Technologien? Was kostet das? Diesen und anderen Fragen soll im Rahmen dieses Vortrags nachgegangen werden.

Ihr Referent des Abends: Mathias Klingner, KI/Kognitive Robotik an der HTW Dresden
Die Veranstaltung findet in Präsenz und online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Heizung und Energie im Ausblick

2024 werden wir den Dresdner Immobilienabend im hybriden Format durchführen. Das heißt, dass Sie live vor Ort teilnehmen oder dem Vortrag virtuell folgen können. Die Auftaktveranstaltung dazu führen wir gemeinsam mit unseren Partnern der DIMAG durch. Das Besondere dabei: Eine Podiumsdiskussion von drei Experten. Wir freuen uns auf diese geballte Expertise. Und Sie können Ihre Teilnahme mit einem Kurzurlaub in einer der beliebtesten Urlaubsregionen, der Sächsischen Schweiz, verbinden. Safe the date!

Ihre Referenten des Abends:
Uwe Kluge, Senior Berater bei der Sächsischen Energieagentur SAENA GmbH
Rainer Schmidt, Technischer Vertrieb bei Tecalor GmbH
Henrik Karch, Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Immobilienrelevante Versicherungen

Was hilft wirklich?

Es gibt viele Möglichkeiten, die eigene Immobilie zu versichern. Doch was ist wirklich notwendig? Was ist sinnvoll und was kann man sich sparen? Wir sprechen auch über den Versicherungsschutz für Wärmepumpen, Balkonkraftwerke, PV-Anlagen und Wallboxen. Ist eine Elementarpflichtversicherung vielleicht von Vorteil? Wie können Sie sich vor Schäden durch Mieter an vermietetem Wohneigentum schützen? Welche Obliegenheiten des Versicherungsnehmers (z.B. Gerüste und Baumaßnahmen) sind zu beachten? Und wir besprechen Ihr Risikomanagement (Brand- und Einbruchschutz).

Ihr Referent des Abends: Tino Hoffmann, Regionalmanager der AXA
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Dachbegrünungen

Steil-, Schräg- und Flachdach | Retention | Solar

Ein Gründach schafft ein angenehmeres Gebäudeklima und spart Energiekosten. Die Vegetation schützt das Dach vor Wettereinflüssen. Begrünte Dächer speichern Wasser, filtern Staub und Lärm und gleichen Temperaturunterschiede aus. Sie sind Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Begrünte Dächer lassen sich wie ein Garten nutzen und steigern die Lebensqualität. Vorteile sind der Wasserrückhalt und der verzögerte Regenwasserabfluss, das entlastet die Kanalisation. Gründächer sind mit Solaranlagen kombinierbar.

Ihre Referentin des Abends:
Kathrin Goldammer, Fachberaterin für das Gebiet Dresden bei ZinCo
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Immobilien als Investment

Anlagehorizont | Kosten | Finanzierung | Rendite

Angesichts verschiedener Entwicklungen wie Zins- und Energiewende wird das Investment mit Immobilien anspruchsvoller. Doch jetzt mal „Butter bei die Fische“: Wie sieht die wirtschaftliche Situation wirklich aus? Wir sprechen über den Anlagehorizont des Investments und Kostenfaktoren, die Finanzierung und die Renditebetrachtung brutto/netto sowie mögliche Gesellschaftsformen. Gemeinsam betrachten wir den Markt mit den Rahmenbedingungen und sprechen über Sanierungsbedingungen bei Immobilien.

Ihr Referent des Abends:
Tino Henker, Vermögensberater bei der Deutsche Vermögensberatung
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Energieversorgung in Dresden

Ökonomie | Ökologie | Versorgungssicherheit

Die Energieversorgung und insbesondere auch die (Fern)Wärmeversorgung stehen nicht erst seit dem Februar 2022 vor großen Herausforderungen. Im Spannungsfeld des energiepolitischen Zieldreiecks zwischen Ökonomie – Ökologie – Versorgungssicherheit muss die „Energiewende im Wärmesektor“ aktiv sowie „mit Augenmaß“ angegangen werden. Dies kann jedoch nur gemeinsam mit den Kunden (Gebäudeeigentümer) und den Nutzern (Mieter) gelingen.

Ihr Referent des Abends:
Swen-Sören Börner, Abteilungsleiter Energiedienstleistungen bei DREWAG/SachsenEnergie
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Aktuelle Entwicklungen im Maklerrecht

Der Maklervertrag: Lohn | Leistung | Haftung

Seit den Gesetzesänderungen im Maklerrecht 2020 ist etwas Ruhe eingekehrt. Gründe, genauer hinzuschauen, gibt es jedoch genug. Wir befassen uns umfassend mit dem Maklervertrag. Detailliert werden auch die Vereinbarungen zur Reservierung, der Maklerlohn, die Maklerleistung sowie natürlich die Maklerhaftung besprochen. Das alles hinterlegt mit aktuellen gerichtlichen Entscheidungen.

Ihr Referent des Abends:
Mario Viehweger, Rechtsanwalt für Immobilienrecht sowie Fachanwalt für Erbrecht
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Internet: Glasfaser versus Kupfer

Auswirkungen der TKG-Novelle für Vermieter

Telekommunikationsgesetzesnovelle – ein wahres Wortmonster. Damit wurde ein Rechtsrahmen in vielen Bereichen geschaffen. Das betrifft z.B. den Ausbau von Gigabitnetzen, aber auch die Regulierung von Messengern und die Versorgung mit Kabelfernsehen. Doch was bedeutet das für Eigentümer von Immobilien? Vermieter können nun einige Kosten für einen Glasfaseranschluss auf die Mieter umlegen. Dagegen können die Kosten für die Breitband- und Kabelfernsehversorgung nicht mehr als Betriebskosten angesetzt werden. Betroffen sind auch Gemeinschafts-Antennenanlagen.

Ihr Referent des Abends:

Jan Barabas von Vodafone Deutschland (ehem. Kabel Deutschland)
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht

Renovierungsklauseln und Nebenkostenabrechnungen

Renovierungsklauseln kursieren in Mietverträgen in den verschiedensten Varianten. Doch was ist dabei zu beachten und wie wirken sich die verschiedenen Varianten aus? Welche Formulierungen sind zu empfehlen? Doch auch die Nebenkostenabrechnung wird in diesen schwierigen Zeiten ein wichtiges Thema dieses Immobilienabends sein. Und nicht zuletzt: Welche Neuerungen gibt es im Wohnungseigentumsrecht?


Ihr Referent des Abends:
Rechtsanwalt Arndt Surner, Fachanwalt für Miet- und WEG-Recht bei Rechtsanwälte HIRSCH, THIEM & Collegen
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Verschenken Sie Ihre Immobilie

Sparen bei der Erbschaftssteuer
Mit dem Jahreswechsel werden vielerorts Immobilien anders bewertet als bisher. Das kann dazu führen, dass der Wert der Immobilie den Freibetrag der Kinder bei der Erbschaftssteuer überschreitet. Und das kann deutlich ausfallen, schnell fallen da fünfstellige Steuerbeträge an. Eigentümer von Immobilien können die Steuer für die Erben häufig mindern, indem sie ihre Immobilie vorab an die späteren Erben verschenken – gleich einem vorgezogenen Erbe. Erfahren Sie, wie das geht und was dabei zu beachten ist.
Ihre Referenten des Abends:
Dr. Joachim Püls, Notar und Ehrenpräsident der Notarkammer Sachsen
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

So gehen Sie gut versorgt ins neue Jahr

Im Notfall entscheidungsfähig bleiben

Wir wünschen es keinem, aber wie schnell ist es passiert: Krankheit oder Unfall verhindern, dass Sie ihre Angelegenheiten selbst zu regeln. Damit trotzdem in Ihrem Sinne entschieden wird, benötigen Sie eine gute Vorsorgeregelung. Wir informieren Sie zu den wichtigsten Themen wie Testament, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Und natürlich auch über Regelungen für Ihre Immobilie. Zudem erfahren Sie, was sich geändert hat. 

Ihre Referenten des Abends:
Dr. Joachim Püls, Notar und Ehrenpräsident der Notarkammer Sachsen

Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht

Renovierungsklauseln und Nebenkostenabrechnungen

Renovierungsklauseln kursieren in Mietverträgen in den verschiedensten Varianten. Doch was ist dabei zu beachten und wie wirken sich die verschiedenen Varianten aus? Welche Formulierungen sind zu empfehlen? Doch auch die Nebenkostenabrechnung wird in diesen schwierigen Zeiten ein wichtiges Thema dieses Immobilienabends sein. Und nicht zuletzt: Welche Neuerungen gibt es im Wohnungseigentumsrecht? 

Ihr Referent des Abends:
Rechtsanwalt Arndt Surner, Fachanwalt für Miet- und WEG-Recht bei Rechtsanwälte HIRSCH, THIEM & Collegen

Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Wie gestaltet sich der Vermietungsprozess?

Was ist wichtig und welche Entwicklungen zeichnen sich ab?

Das Finden neuer Mieter ist ein ganz eigenes Arbeitsgebiet innerhalb der Mietverwaltung. Deshalb haben wir uns dafür kompetente Unterstützung gesucht. Thema dieses Dresdner Immobilienabends sind die Aufgaben, die im Vermietungsprozess anstehen. Wie gestaltet sich der Vermietungsprozess? Worauf ist bei Mieterauswahl und Mietvertragserstellung zu achten? Und nicht zuletzt werden Neubaupreise und Bestandsmieten besprochen. Auch die Mietpreisbremse wird ein Thema sein.

Ihr Referent des Abends: Kay Peter Schmidt, Betriebswirt (WA) und Immobilienkaufmann bei der DIMAG Vermietungsgesellschaft mbH&Co.KG

Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Photovoltaik und Elektromobilität

Photovoltaik, Elektromobilität und Batteriespeicher nachhaltig nutzen

Die Nutzung der Sonnenenergie liegt voll im Trend. Gesetzliche Rahmenbedingungen, klimatische Veränderungen und politische Konflikte verstärken die Nachfrage. Trotzdem gibt es Vorurteile und Mythen. Hinzu kommen die Entwicklungen am PV-Markt. Heute ist es lukrativ, die Energie selbst zu nutzen. Ein Speicher kann den Eigenverbrauchsanteil erhöhen. Wer die PV-Anlage mit Elektromobilität verknüpft, profitiert sogar doppelt. Photovoltaik und Elektromobilität haben aber auch ihre Herausforderungen. Anbieterunabhängig können wir aufzeigen, wo die Potenziale liegen und worauf Sie achten sollten.

Ihr Referent des Abends:
Martin Reiner, Berater bei der Sächsischen Energieagentur SAENA GmbH
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Aus der Selbstständigkeit in die Rente

Was soll mit der Immobilie geschehen?

Auf dem Weg von der Selbständigkeit in die wohlverdiente Rente: Was soll mit der Immobilie geschehen? Vermieten, verpachten, verkaufen, einbringen oder doch behalten? Welche Variante passt am besten, worauf ist zu achten und welche – auch steuerliche – Auswirkungen haben die einzelnen Varianten. Wir besprechen die relevanten rechtlichen Themen für den Umgang mit der Immobilie. Die Referenten stellen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten vor, erläutern Besonderheiten und Unterschiede.

Ihre Referenten des Abends: Dr. Erik Hinrichs und Dr. Daniel Sturm MBA,
Rechtsanwälte bei Steinmeier Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.
 

Die Lausitz im Wandel

Wirtschaftliche Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf den Immobilienmarkt

Die Aufgaben sind gewaltig: Aus dem zweitgrößten Braunkohlerevier Deutschlands entsteht eine florierende und vielfältige Wirtschaftsregion. Doch wie soll und kann dieser Wandlungsprozess umgesetzt werden? Welche Wege müssen beschritten werden, welche Möglichkeiten ergeben sich daraus? Wie wird sich die soziale Struktur in der Region verändern? Und welche Auswirkungen hat das alles auf den Immobilienmarkt?

Auf diesem Dresdner Immobilienabend wollen wir diesen Wandel von den politischen Rahmenbedingungen über die wirtschaftlichen Förderungen bis hin zu ganz konkreten Marktveränderungen besprechen und so Herausforderungen und Potenziale aufzeigen.
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.
 

Zukunftsfähige Heizsysteme

Wege der Heizungsmodernisierung mit Blick auf die Entwicklungen im Energiebereich

Das Durchschnittsalter einer Heizung liegt in Deutschland bei etwa 17 Jahren – viele Anlagen entsprechen heute nicht mehr den zeitgemäßen Anforderungen. Der Wirkungsgrad ist nicht optimal, auch die Reparaturen häufen sich. Es ist Zeit für eine Modernisierung. Eine Heizungsmodernisierung hat oft den größten Einspareffekt, um auf steigende Energiepreise und die Entwicklungen am Markt zu reagieren. An diesem Dresdner Immobilienabend erfahren Sie, wann sich eine Heizungsmodernisierung lohnt, welche Fördermittel es gibt und welche Systeme für eine Heizungsmodernisierung infrage kommen.

Ihr Referent des Abends:
Uwe Kluge, Senior Berater bei der Sächsischen Energieagentur SAENA GmbH
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Heizkostenverordnung (HeizKV)

Was sich seit dem 1.12.2021 geändert hat und wie die Änderungen umgesetzt werden

Am 1. Dezember 2021 ist die neue Heizkostenverordnung (HeizKV) in Kraft getreten. Das Ziel dieser Regelungen ist, den Energieverbrauch zu senken, ohne den Wohnkomfort einzuschränken. Der Nutzer soll über seine verursachten Heizkosten direkt informiert werden und so sein Heizverhalten anpassen können. Doch dadurch haben sich für Vermieter einige Änderungen ergeben. Zum Beispiel: Wie kann der Vermieter diese Daten ermitteln? Wie kann er der Pflicht zur unterjährigen Verbrauchsinformation (UVI) nachkommen?

Ihr Referent des Abends:
Philipp Natusch, Account Manager bei der ista Deutschland GmbH
Die Veranstaltung findet online statt, die Teilnahme ist kostenfrei.

Grundsteuerreform

Was Sie jetzt wissen müssen

Jeder Eigentümer von Wohnung, Haus oder Grundbesitz zahlt die Grundsteuer. Bereits 2018 hat das Bundesverfassungsgericht die aktuelle Berechnung für verfassungswidrig erklärt. Das Grundsteuer-Reformgesetz beinhaltet nun eine Neuberechnung der Grundsteuer mit Wirkung zum 01.01.2025. Warum dies’ heute schon für die Eigentümer relevant ist? Sie müssen bereits 2022 Ihrer Mitwirkungspflicht nachkommen. Basierend auf Ihren Angaben ermittelt das Finanzamt einen neuen Grundsteuerwert, der Grundlage für die Festsetzung der neuen Grundsteuer wird.

Ihr Referent des Abends:
Karl-Heinz Weiss, Ehrenvorsitzender des IVD Mitte Ost e.V.

So ermitteln Sie den richtigen Verkaufspreis für Ihre Immobilie

Oder haben Sie Geld zu verschenken?

Wer den richtigen Marktwert seiner Immobilie nicht kennt, den bestraft der Käufer. Bei einem zu niedrigen Kaufpreis verkaufen Sie Ihre Immobilie schnell, verschenken aber auch viel Geld. Ist der Angebotspreis zu hoch, werden Immobilien in der Regel erst nach längerer Vermarktungszeit und häufig auch deutlich unter Wert verkauft. Machen Sie es gleich richtig! Wir verraten Ihnen die typischen Denkfehler bei der Immobilienbewertung und zeigen Ihnen konkret, wie Sie den richtigen Verkaufspreis für Ihre Immobilie ermitteln. 

Ihr Referent des Abends:
Karl-Heinz Weiss, Inhaber/Geschäftsführer von Immobilien & Wirtschaftsberatung & Handel

Die Immobilie innerhalb der Erbengemeinschaft

Was Sie als Miterbe wissen sollten!

Eine Immobilie zu erben ist zunächst ein enormer Vermögenszuwachs. Doch was passiert, wenn Sie Teil einer Erbengemeinschaft sind? Schnell kann es hier zu Konflikten kommen. Im schlimmsten Fall streiten Sie als überlebender Ehegatte, ob Sie in der eigengenutzten Wohnung bleiben dürfen. Optimal ist eine frühzeitige Organisation des Immobilienerbes. Was gilt es hier zu beachten? Welche Rechte und Pflichten habe ich als Miterbe einer Erbengemeinschaft? Sie erhalten wertvolle Informationen, wie Sie Streitigkeiten vermeiden und kluge Vorkehrungen treffen können.

Ihr Referent des Abends:
Hans-Jürgen Reppe, Reppe & Partner Immobilien

Das können Sie mit Ihrer Immobilie im Alter tun

Sanieren? Verkaufen? Verrenten?

Für viele Eigentümer stellt sich früher oder später die Frage, wie es mit ihrer Immobilie weitergeht. Was möchten und was können Sie mit Ihrer Immobilie im Alter anstellen? Behalten und Sanieren? Verkaufen? Vererben? Verrenten? Es gibt nicht nur die eine „richtige“ Lösung. Was passt am besten zu Ihren eigenen Wünschen? Wir stellen Ihnen verschiedene Möglichkeiten vor und gehen dabei Vor- und Nachteile ein. Danach sind Sie in der Lage, die für Sie richtige Entscheidung zu treffen.

Ihre Referenten des Abends:
Hans-Jürgen Reppe, Reppe & Partner Immobilien
Dr. Joachim Püls, Notar und Ehrenpräsident der Notarkammer Sachsen

Wie finde ich eine gute Hausverwaltung?

Warum eigentlich eine Hausverwaltung?

Warum benötigt ein kluger Investor eine Sondereigentumsverwaltung? Wofür bekommt meine Hausverwaltung eigentlich so viel Geld? Was tut die Verwaltung eigentlich für mich? Und: Warum benötigen ich eine WEG-Verwaltung und eine Sondereigentumsverwaltung? Damit Sie die Angebote besser vergleichen und eine sichere Verhandlungsposition gegenüber dem potenziellen neuen Verwalter einnehmen können, bringen wir etwas Licht in die verschiedenen Aufgabengebiete der WEG-, Sondereigentums- und Mietshausverwaltung.

Ihr Referent des Abends:
Kay Münster, Reppe & Partner Immobilien

Treuepflichten für Miteigentümer der WEG

Rechte und Pflichten in einer Gemeinschaft

Sie sind Eigentümer in einer Wohnungseigentümergemeinschaft und denken über die zukünftige Gestaltung Ihrer Wohnung nach? Oder haben Sie vielleicht festgestellt, dass andere Wohnungen in Haus viel besser geschnitten oder ausgestattet sind? Herr RA Matzka wird Sie über Ihre Rechte und Pflichten innerhalb der Gemeinschaft informieren, sodass Sie sich zukünftig innerhalb der Gemeinschaft in sicherem Fahrwasser bewegen.

Ihr Referent des Abends:
Matthias Matzka, Rechtsanwalt

Energetisch sanieren!

Fördermöglichkeiten und Gesetzeslagen

Klimawandel, steigende Energiepreise und neue gesetzliche Regelungen – Es gibt viele Gründe, warum es für Immobilieneigentümer sinnvoll ist, sich mit der Thematik der „Energetischen Sanierung“ auseinanderzusetzen. Beim Dresdner Immobilienabend erfahren Sie aus erster Hand, wie Sie Gebäude sinnvoll im Sinne einer energetischen Sanierung weiterentwickeln können, welche Fördermöglichkeiten es hierfür gibt und welche aktuelle Gesetzeslage es zu beachten gibt.

Ihre Referentin des Abends:
Frau Frankenstein-Krug, Dipl.-Ing. Architektin und Prokuristin der Sächsischen Energieagentur SAENA GmbH

Diese 10 Fehler sollten Sie beim Immobilienverkauf vermeiden

Von Ladenhütern, Besichtigungstouristen und geplatzten Verhandlungen

Bei einem Verkauf stehen viele Überlegungen und Entscheidungen an. Schließlich verkauft man eine Immobilie nicht alle Tage. Der Preis soll stimmen, der Verkauf nicht ewig dauern. Trotz der guten Vorsätze kommen viele private Verkäufer ins Schleudern und es geht am Ende jede Menge schief. Wir erleben immer wieder Verkäufer, deren Häuser trotz boomender Nachfrage zum Ladenhüter verkommen, lange Verhandlungsgespräche, die letztlich platzen oder Probleme, die plötzlich nach dem vermeintlich erfolgreichen Verkauf aufploppen. Viele schlaflose Nächte inklusive. Machen Sie die typischen Fehler nicht auch! Wir zeigen Ihnen, was Sie vermeiden sollten, damit Ihr Immobilienverkauf zum Erfolg wird.

Ihre Referentin des Abends:
Reppe & Partner Immobilien

Basics für einen guten Start als Wohnungseigentümer

Von Hausgeld bis Sondereigentum

Als frisch gebackener Wohnungseigentümer ist man plötzlich mit vielen neuen Themen konfrontiert. Begriffe wie Teilungserklärung, Hausgeld, Verwaltungsbeirat oder Sondereigentum hinterlassen bei vielen Menschen große Fragezeichen. Zum Dresdner Immobilienabend vermitteln wir Ihnen leicht verständlich die wichtigsten organisatorischen und finanziellen Grundlagen. Sie erfahren, welche Rechte und Pflichten Sie als Eigentümer besitzen und was es mit der Trennung von Gemeinschafts- und Sondereigentum auf sich hat. So bekommen Sie die beste Starthilfe für Ihr neues Leben als Wohnungseigentümer.

Ihr Referent des Abends:
Kay Münster, Reppe & Partner Immobilien

So vererben Sie Ihre Immobilie richtig

Klug und ohne Familienstreitereien

Niemand von uns denkt gerne an das eigene Lebensende. Doch: Eine Immobilie ist ein wertvoller Besitz. Klären Sie nicht rechtzeitig, was mit der Immobilie im Erbfall geschehen soll, kann es schnell zu Konflikten und Streitigkeiten innerhalb der Familie kommen. Deshalb ist eine optimale und frühzeitige Organisation Ihres Immobilienerbes sehr wichtig. Erfahren Sie zu unserem Dresdner Immobilienabend, wie Sie Ihre Immobilie zum optimalen Preis und am stressfreisten an die nächste Generation weitergeben.

Ihr Referent des Abends:
Dr. Joachim Püls, Notar und Ehrenpräsident der Notarkammer Sachsen

So legen Sie die optimale Miete für Ihre Immobilie fest

Angemessen und rechtssicher

Als Vermieter möchten Sie eine gute Rendite, aber Ihr Mieter will günstig wohnen. Das macht es oft schwierig, eine angemessene Miete festzulegen. Zum Dresdner Immobilienabend informieren wir Sie zu den aktuellen, realistischen Miethöhen in Dresden. Zudem erfahren sie mehr über die Möglichkeiten zur Mieterhöhung und welche formalen Anforderungen damit verbunden sind. Mit dieser Hilfestellung können Sie künftig eine passende und rechtssichere Miete festlegen – und haben gute Argumente für Ihre Mieter.

Ihr Referent des Abends:
Frank Bürkner, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Die WEG auf dem Weg in die E-Mobilität

Der heimische Parkplatz als Ladestation

Wer sich für ein Elektroauto entscheidet, fährt ohne Emissionen, hat geringe Wartungskosten und einen effizienteren Verbrauch. So weit, so gut. Doch die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Wie also kann eine konkrete Lösung für Ihre Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) aussehen? Welche baulichen Maßnahmen sind zur Errichtung von Ladeeinrichtungen notwendig? Was tun mit Stromleitungen, die nicht für eine Dauerstrombelastung ausgelegt sind? Welche Fördermittel gibt es? Zum Dresdner Immobilienabend geben wir Antworten und unterstützen Sie so nachhaltig auf Ihrem Weg zur E-Mobilität.

Ihre Referenten des Abends:
Carsten Wald, Experte für E-Mobilität bei der ENSO NETZ GmbH
Kay Münster, Reppe & Partner Immobilien

Die 10 Gebote für Ihren privaten Hausverkauf

So sparen Sie Zeit, Nerven und Geld

Wer glaubt, seine Immobilie mal eben schnell verkaufen zu können, muss häufig Lehrgeld bezahlen. Viele sind auch überfordert von den zahlreichen Details, die ein Verkauf mit sich bringt. Schließlich verkauft man sein Haus nicht jeden Tag. Zum Dresdner Immobilienabend geben wir Ihnen zehn Experten-Tipps an die Hand, mit denen Sie gut vorbereitet für Ihren privaten Hausverkauf sind.

Ihre Referenten des Abends:
Hans-Jürgen Reppe, Reppe & Partner Immobilien
Dr. Joachim Püls, Notar und Ehrenpräsident der Notarkammer Sachsen

Sicherheit für Verwaltungsbeiräte

Ein Ehrenamt mit Risiken

Wer in der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) als Beirat Verantwortung übernimmt, sollte gut informiert sein. Ärger und Haftungsfragen lassen sich leicht vermeiden, wenn ein paar elementare Dinge berücksichtigt werden. Zu diesem Immobilienabend informieren wir Beiräte und interessierte Wohnungseigentümer zu den Rechten und Pflichten sowie Aufgaben und Befugnissen des Verwaltungsbeirates. Auf aktuelle Rechtsprechungen, die Zusammenarbeit mit dem Hausverwalter und auch die Abgrenzung von Gemeinschafts- und Sondereigentum werden wir eingehen, so dass Sie danach gut für Ihr Amt gewappnet sind.

Ihr Referent des Abends:
Frank Bürkner, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht